AKTUELLES IM JAHR 2019

Seit dem Jahr 2017 wirbt unser Chor, mit Mitsingkonzerten in der Laurentiuskapelle von Walldorf, mit viel Einsatz unseres Chorleiters Joachim. Es konnten mit dieser Art von Werbung einige Sänger und Sängerinnen für unseren Chor, gewonnen werden. Auch in diesem Jahr werden wir die Sängerwerbung mit 2 solchen Konzerten weiterführen. Gut wäre es, wenn wir auch junge Leute, gewinnen könnten, denn unser Liedgut ist für Jung und Alt interresant.

                                Termine für dieses Jahr

Datum                          Aktivität                 Ort           Uhr
11.04     Generalversammlung  Pfälzer Hof         19 Uhr
01.06     Ausflug Bundesgartenschau                       9 Uhr
30.06     Ehrungsnachmittag    Pfälzer Hof           15 Uhr
26.07     Mitsingkonzert      Laurentiuskapelle    19 Uhr
01.08      Letzte Singstunde vor den Ferien           19 Uhr
12.09      Erste Singstunde nach den Ferien          19/30 Uhr
23.11      Astorstift   Singen zur Unterhaltung       11 Uhr
28.11      Generalprobe         Evang. Kirche              19 Uhr
01.12      Adventskonzert    Evang. Kirche               17 Uhr
06.12      Mitsingkonzert     Laurentiuskapelle      19 Uhr
14.12      Singen im Pflegeheim                                  15 Uhr
19.12      Weihnachtsfeier     Pfälzer Hof                  18 Uhr
22.12      Singen beim Gottesdienst Evang. Kirche 9 Uhr

Bilder von Ulrich Niedrig mit den neuen Vorständen und den neuen Sängern und Sängerinnen die seit dem letzten Jahr unseren Chor verstärkt haben. Besonders der Basstimme tat der Zugang von zwei Sängern gut.

 Am 27.Februar hat unser Chor das Jubelpaar Sailer bei ihrer eisernen Hochzeitsfeier, in der Kirche mit 2 Liedern unterstützt.

Gesungen wurden, ( Herr deine Güte ) und (Von guten Mächten).

 

 

 

 

Nach der Feier, wurden von Ulrich Niedrig mit dem Jubelpaar und dem Chor, Bilder gemacht.

 

 

 Bilder von der närrischen Singstunde am schmotzigen Donnerstag.

Mitgliederversammlung vom 11. April Beginn 19 Uhr.


Der Vorsitzende Karl Bruckner eröffnete die Versammlung und begrüßte  die anwesenden Vereinsmitglieder sowie den Dirigenden J. Berenbold. Er bedankt sich bei allen Aktiven, für das im abgelaufenen gezeigte Engagement und hebt dabei  besonders die von U. Niedrich, M. Menger, E. Menger, H. Heißler, B. Kraus, und H.B. Nauert geleistete Arbeit als  vorbildlich hervor.


Nachdem die Tagesordnungpunkte alle abgearbeitet waren und einstimmig durch die Mitglieder abgesegnet waren ,wurde von der Vorsitzenden M. Kempf, der verstorbenen Mitglieder, durch eine Schweigeminute gedacht. Sie erinnerte auch an das Ableben von Sängerkamerat Walter Reisfelder.

Im Anschluß, hat Karl Bruckner noch über die Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr berichtet, die auch auf diesr Homepage unter Aktuell 2018 nachzulesen sind.

Die Vorsitzende M. Kempf ging sodann noch auf den Chorprobenbesuch von insgesammt 39 ein. Die am schlechtesten besuchte Probe war mit 20 Sänger/innen besetzt. Die am besten besuchte Probe war mit 28 Aktiven besetzt. 38 Chorproben hat Erna Barth besucht, 37 Renate Leutz, 36 Alfred Müller, 35 Günther Keim. Laut Anwesenheitsliste waren bei dieser Versammlung, von 37 Aktiven, 32 Aktive und 1 pasives Mitglied anwesend.

Nach dem die Kassenwartin Hannelote Heißler ihren Kassenbericht vorgelesen hatte wurde ihr auch von dem Kassenprüfer Günther Keim, eine vorbildliche Kassenführung bescheinigt und dann im Anschluß von den Mitgliedern, Entlastung erteilt.

Bei den Wahlen gab es nur eine Neubesetzung, denn alle Mitglieder des Vorstandes hatten sich zur Wiederwahl gestellt. Nur für die erkrankte Gudrun Östringer, die das Amt der Mitglieder Verwaltung inne hatte, wurde Gerd Kraus, der sich zur Wahl gestellt hatte, von der Versammlung gewählt.


Bericht des Dirigenden.

Joachim Berenbold hat grob umrissen was er sich von den Chormitgliedern wüscht. Vor allem hat er gemeint, dass die Mitsingkonzerte in der Laurentiuskapelle, gut ankämen und auch als Sänger/innen Werbung gut funktionierten. Auch alle Aktiven, haben diese Meinung vertreten und erklärt, das diese  Art der Werbung, beibehalten werden sollte.

Nach dem alle Mortalitäten erledikt waren, wurde noch die Bestellung für das Essen und Trinken aufgegeben. Danach ging es noch einige Zeit, in gemütlicher Runde und guten Gesprächen weiter.

Bilder vom Jahresausflug zur Bundesgartenschau  in Heilbronn.


 

 

 

 

 Am Freitag den 26.07. fand in der Laurentiuskapelle, das schon fünfmalige Mitsingkonzert der Eintracht-Germania statt.

 Trotz extremer Hitze konnten wir viele Gäste begrüßen.

Nach dem unser Chorleiter Joachim Berenbold alle Gäste willkommen geheißen hatte und zum mitsingen aufgefordert hatte, presentierte  der Chor eine Volksweise aus Lothringen mit dem Titel ,,Oh du schöner Rosengarten". Danach wurde mit den Gästen  ,, Lai-La" eine sehr melodische und rythmische Volksweise gemeinsam einstudiert.Voller Begeisterung wurde mit Händen und Füßen gestampft und geklatscht. Danach sang der Chor  das Lied ,,Über sieben Brücken mußt du Gehn" und die Gäste sangen den Refrain mit. Es folgten die Lieder ,,Conquest of Paradies", ,,Wath a wundervoll World", der Gassenhauer ,,Altstadt Boogie",                  O Shenendoa", und gegen Ende ,, Ade zur guten Nacht". Zu guter Letzt endet der Chor mit dem Reißer ,,Wohie" das Konzert. Nach dem Konzert konnten Chormitglieder und Gäste mit frischen kühlen Getränken wie Sekt, Mineralwasser, Boole mit und ohne Alkohol, ihren Durst stillen. Nach dem alle ihren Durst gestillt hatten wurden zufriedene Gäste mit dem Hinweiß, auf unser nächstes Mitsingkonzert in der Advendszeit verabschiedet.

 

 

 

 

In diesem Jahr hat unser Verein auch beim Ferienspaß mitgemacht. Dabei wurde den Kindern in der Hillesheim Scheune von unserem aktiven Sänger Peter Müller einige Tricks und Experimente näher gebracht und Bilder aufgenommen.

 

 

 

 

 Am 1.August fand unsere letzte Singstunde vor den Ferien in einem gemütlichen Rahmen und gleichzeitigen Vereinsinternen Ehrungen unserer Sängerinnen für 20 jähriges singen im Chor mit Urkunde und einer Flasche Sekt seinen Halbjahres Abschluß. Auch dabei wurden von unserem Vereinsfotograf Ulrich Niedrig einige Bilder gemacht. Der festgelegte Ehrungsnachmittag mußte wegen zu großer Hitze abgesagt werden und es wurde beschlossen die Ehrungen über den Chorverband an der Advendsfeier vorzunehmen. Den passiven Mitgliedern werden die Urkunden und Präsente zu Hause übergeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 Am Sonntag  den 1. Dezember fand unser 25. Adventskonzert in der evangelischen Stadtkirche statt.

Mit Beteiligung des Blasmusikorchester und unseres Chores war es einmal wieder ein voller Erfolg. Als erstes brachte der gemischte Chror, 1.) The Litte Drammer Bay 2.) Hort die Trommel, 3.) Im Dunkel naht die Weinacht 4.) Isee a Star 5.) Bethlehem du kleine Stadt, 6.) Meine leisen Lieder, 7.) Good News, zu Gehör.


Dann war das Blasorchester an der Reihe: Zum Vortrag wurden die Stücke 1.) Pachelbel,s Canon, 2.) Nessun Dorma, 3.) The 3-Minute Nutcracker, 4.) Christmas on Brodway, zur Aufführung, gebracht.


Anschließend war der gemeinsame Auftritt mit Chor und Blasorchester an der Reihe.

1.) Gloria in excelsis Deo,  Bethlehem-eine Weihnachtsgeschichte mit drei Stücken in Folge und dazwischen Lesungen von Sängerin Claudia und Helene. 1. Stern über Bethlehem 2. Kleine Stadt Bethlehem 3. In der Nacht von Bethlehem. Alle Aufführungen wurden mit viel Beifall belohnt.

Als sich am Ende Karl Bruckner bei den beiden Dirikenden, den Besuchern für ihr kommen, dem Chor und Orchester für ihren Einsatz, der Kirchengemeinde für das Überlassen der Kirche, bedankt hatte, wurde noch ein gemeinsames Schlußlied mit Tochter Zion, gesungen. Auch alle Zuhörer sangen mit Inbrunst dazu.

Die vielen Spenden, die in jedem Jahr an ein andere Soziale Einrichtung in Walldorf, gespendet werden, gehen in diesem Jahr an die Plattform     (Wohnsitzlose).


 


 Am 6.Dezember fand das 2. Mitsingkonzert in der Laurentiuskappelle in diesem Jahr statt. Zu Beginn hat unser Chor, zur Einstimmung, ein Weihnachtslied alleine gesungen. Anschließend wurde mit den Gästen gemeinsam 12 bekannte und auch weniger bekannte Weihnachtlieder gesungen. Wir und auch die Gäste bekamen zu Beginn ein vom Dirigenten Joachim mit Weihnachtliedern zusammengestelltes Textblatt in die Hand. Die zahlreich erschienen Gäste haben mit Inbrunst kräftig sich am singen beteiligt. Nach dem Singen gabs noch für Alle Glühwein und Punch mit Weihnachtgebäck, bevor sich dann Alle auf den Heimweg begaben.

Am 19.Dezember um 18 Uhr begann unsere  Weihnachtfeier. Der Sängersaal des Pfäölzer Hof war von Sängerfrauen Weihnachtlich geschmückt worden. Nachdem alle mit dem Essen vom Wirt gestärkt waren, wurden die Ehrungen verdienter Sänger/Sängerinnen für 25, 40 und 60 jähriges singen im Chor, durchgeführt, da im Sommer wegen zu großer Hitze der dafür vorgesehene Ehreungsnachmittag ausfallen mußte. Leutz Renade und Hans- Peter Baumann für 25 Jahre, Ulrich Niedrig für 40 Jahre, Günther Riemensperger und Hans-Albert Nauert für 60 Jahre, wurden mit einer Ehrenurkunde, einer Anstecknadel und einem Weinpräsend bedacht. Anschließend wurde die Feier mit Weihnachtlieder, Gedichten und Gesprächen ausglingen lassen.


 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bookmarks

BloggerDeliciousFacebook ShareGoogle BookmarksTwitter

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
Infos